Aktueller Pegelstand Rheinhalle
Montag, 9.Dezember 2019, 11:10 Uhr
5.37 m

Bootshaussanierung 2019 - Einweihung vom 27.10.19

Die Umgebungsarbeiten wurden pünktlich auf das Wochenende der Einweihungsfeier fertig. Entlang der Bootshalle wurde ein Platz angelegt, damit die Boostanhänger und der Clubbus nicht mehr in der Wiese abgestellt werden müssen. Am Bootshaus selbst sind bis auf einige Mängel und Kleinigkeiten alle Arbeiten abgeschlossen. Die Präsidentin Anita Paul konnte so am Sonntag 27.10. den zahlreichen Blauweisslerinnen und Blauweissler, sowie den geladenen Gästen der Nachbarsvereine das erneuerte Bootshaus präsentieren. In ihrer Rede verdankte sie die zahlreichen Spenden und Darlehen aus den Reihen der Mitglieder, sowie die Beiträge der beiden Sport-Fonds aus Basel-Stadt und Baselland. Ohne diese Gelder wäre die Sanierung nicht finanzierbar gewesen. Die Geldgeber sind nun auf einer Plakette im Clubraum verewigt.Für die Baukommission sprach Jürg Frei. Er spannte den Bogen vom Neubau 1957 bis heute und erzählte über den Verlauf von Bau und Planung und warum die ursprünglich angestrebte 'Vollvariante' nicht realisierte werden konnte. Zuletzt verdankte die Präsidentin den Mitgliedern der Baukommission ihren Einsatz mit der Überreichung von Geschenken. Bauleiter Mathias Buser, selber BRC - Mitglied, wurde durch Überreichen einer Blauweiss Jacke sogar vorübergehend ein Blauweissler. Vom Basler Ruderclub überbrachte Vize-Präsidentin Barbara Orland die Grussworte und als Vertreter des Trinnationalen Regattavereins wies Martin Steiger auf den kommenden Basel Head hin. Nach den Reden konnten die zahlreichen Gäste das Bootshaus unter die Lupe nehmen und sich am Apéro riche stärken. Mit der Sanierung steht nun endlich für die Ergo-Trainings ausreichend Platz zur Verfügung und die Frauen haben eine angemessene Garderobe erhalten. Der Clubraum mit Küche ist wieder einem Topzustand und Akkustik ist massiv verbessert worden. Nicht zuletzt sorgt das neue Heizungs-/Lüftungssystem für ein angenehmes Raumklima.

Zu den Bildern

 

 

Garderobenkästen: Anmeldung und Zuteilung

In den Garderoben stehen Kästen gegen eine Mietgebühr von CHF 50.-/Jahr in begrenzter Anzahl zur Verfügung. Die Zuteilung erfolgt durch den Vorstand. Breiten- und Leistungssportler werden in gleicher Zahl berücksichtigt. Bei der Zuteilung berücksichtig der Vorstand die Ruder - km und die Anwesenheiten im Clubhaus. Für eine Zuteilung ist eine Anmeldung an die Info-Mail-Adresse des Clubs notwendig.

Mail für Anmeldung 

 

 

Aktualisierte Hausordnung

Die Hausordnung ist aktualisiert. Insbesondere sind die Regeln rund um die sanierten Garderoben zu beachten.

Mehr Information

 

 

Mitteilungen aus dem Vorstand

Der Vorstand hat an seiner Sitzung vom 16.9. folgende Geschäfte behandelt:

Bootshaussanierung:
Der Vorstand hat Kenntnis zum Fortschritt der Bauarbeiten. Diese sind aktuell leicht verspätet.
Der alte Beamer wird durch ein neues Modell ersetzt, da er technisch veraltet und die Bildqualität schlecht ist.
Die Bedingungen für die Zuteilung der Garderobenkästen wurden beschlossen. Eine Erstzuteilung erfolgt durch den Vorstand auf Anmeldung bis zum 15.10.. Die Jahresmiete wurde auf CHF 50.- festgesetzt. Die Kästen werden hälftig dem Breiten- und Leistungssport zugeteilt. Die persönliche Zuteilung erfolgt nach Ruder - km und Anwesenheit im Bootshaus.
Es gibt ein Angebot von gebrauchten Trainingsgeräten aus Fitnesscenter. Das Angebot soll genauer geprüft werden.

Einweihungsfeier vom 27.10:
Der Vorstand hat den Ablauf, die Verpflegung und Einladung der Einweihungsfeier beschlossen. Die Einladung erfolgt auf dem Postweg. Neben den Mitgliedern werden Vertreter der Sportämter, Kraftwerk, Nachbarsvereine und Gemeinde eingeladen.

Treuemitglieder:
Die Einladungen fürs Treuemitgliederessenvom 17.10. wurden verschickt.

 

 

Mitteilungen aus dem Vorstand

Der Vorstand hat an seiner Sitzung vom 12.8. folgende Geschäfte behandelt:

Bootshaussanierung:
Der Vorstand hat Kenntnis zum Fortschritt der Bauarbeiten, sowie zum Stand der Finanzierung des Projekts genommen. Das Projekt ist insgesamt auf Kurs.

Leistungssport:
Der Vorstand behandelte einen Antrag für einen Renngemeinschafts-Achter mit dem BRC. Ein Entscheid steht noch aus.

Kasse:
Es sind einige Mitgliederbeiträge noch nicht bezahlt worden. Die Mahnungen wurden verschickt.

Boote:
Eine Vorfinanzierung einer Ersatzbeschaffung für den Zweier Pizokel ist nicht möglich. Dies aufgrund der aktuellen Belastungen durch den Umbau und weil eine nachträgliche Sportfond-Subventionierung ausgeschlossen ist.

 

 

Mitteilungen aus dem Vorstand

Der Vorstand hat an seiner Sitzung vom 3.7. folgende Geschäfte behandelt:

Bootshaussanierung:
Der Vorstand nimmt Kenntnis zum Fortschritt der Bauarbeiten.
Der Einsatz der Mitglieder und der Organisatoren Jacques Müller und Stefan Veres werden verdankt.
Die bestehende Schliessung wird beibehalten, womit keine neuen Bootshausschlüssel ausgegeben werden müssen.
Die Garderobenkästen bleiben bestehen. Es wird ein kleineres Modell evaluiert und die Anzahl in der Herrengardobe verringert. Ebenfalls werden die Wertsachenkästen wieder montiert.
Für das Einräumen des Inventars nach Abschluss der Bauarbeiten werden Einsätze der Mitglieder notwendig sein. Für diese Arbeiten werden die Wochenenden vom 31.8./1.9. und 7./8.9. reserviert. Die genaue Terminierung erfolgt später, wenn das Bauende fest steht.
Die Einweihungmit Verdankung der Spenden wird für Sonntag, den 27.10. geplant.

Hausordnung:
Die Garderobenkästen werden zukünftig vermietet. Das Hängenlassen von Kleidern und Tüchern in den Garderoben wird nicht mehr toleriert. Dieses Material wird regelmässig eingesammelt und entsorgt. Die Hausordnung wird entsprechen angepasst.

Breitensport:
Der trinat. Ruderanlass musste wegen Hochwassers auf den 17.8. verschoben werden.
Am 21./22.9. wird ein zweiter Technik- und ein Schnupperkurs geplant.

Boote:
Der Doppelzweier Pizokel wird nicht mehr repariert. Für die Saison 2020 wird eine Ersatzanschaffung geplant.

 

 

Kaffee für unseren Umbau

Viermal im Jahr findet der Birsfelder Warenmarkt statt. Das Märt-Kaffi lädt dabei immer zum gemütlichen Verweilen bei Kaffee und Kuchen ein. Mit dem Gewinn aus dem Märt-Kaffi werden regelmässig Projekte und Institutionen unterstützt. Der Ertrag der letzten Ausgabe vom 5.Juni kam vollumfänglich dem Umbau unseres Ruderclubs zugute. Dies dank des Engagements unseres Mitgliedes Benjamin Bernert, selber Helfer beim Märt-Kaffi. Er sorgte dann auch für die passende Dekoration des Kaffi-Zelts. Ihm und seinen Kollegen hier einen herzlichen Dank!
Wir Auch beim nächsten Märt-Kaffi (4.September, 8Uhr-18Uhr) wird wieder für unseren Umbau gesammelt. Es wäre sicher schön, wenn auch der eine oder andere Blauweissler auf einen Kaffee vorbeischaut.

 

Zu den Bildern

 

 

Beschlüsse der 88. Generalversammlung vom 21.3.19

Die 88. Generalversammlung vom 21.3.19 stand im Zeichen der bevorstehenden Bootshaussanierung. Trotz des erfreulichen und ausserordentlich hohen Eingangs an Spenden und Darlehen aus den Reihen der Mitglieder kann die ursprünglich angepeilte sog. Variante 3 nicht realisiert werden. Diese hätte neben den notwendigen technischen Sanierungen von Leitungen, Heizung, Lüftung etc. einen unterkellerten Anbau für den Trainingsraum enthalten, welcher im UG eine neue Damengarderobe beherbergen sollte. Aufgrund der vorliegenden genaueren Kostenschätzungen muss das Projekt redimensioniert werden. Im Wesentlichen muss auf die Unterkellerung des Anbaus verzichtet werden. Die notwendige Vergrösserung der Damengarderobe wird nun auf der bestehenden Kellerfläche realisiert, was zu teilweise zu Lasten der Herrengarderobe geht.
Die Bootshaussanierung wirft auch ihre finanzielle Schatten voraus. Um die zu erwartenden höheren finanziellen Lasten des Clubs abzufedern, beschloss die Generalversammlung eine Erhöhung der Jahresbeiträge und die Einführung einer Beitrittsgebühr.
Unter dem Traktandum Wahlen wurde der bisherige Vorstand in seinen Ämtern bestätigt. Ebenfalls wurden Rechnung und Budget genehmigt, wobei das Budget nun ausgeglichen ist.
Zum Abschluss erfolgten die Ehrungen. Die Preise für die geruderten Kilometer gingen an Seraina Rodewald, Emanuel Poncioni und Elena Stoffel. Geehrt wurden auch die Schweizer Meister Emanuel Poncioni, Seraina Rodewald und Adriana Wälti. Den Becher für die verdienstvollte Blauweisslerin ging an Nora Fiechter für ihr Engagement im Bereich Jugendsport und Leistungstraining.

 

 

SRV Instruktor-Kurs mit Fokus Rennboot-Coaching

Annette und Beat haben am Fortsetzungskurs des Rowing-Instructors teilgenommen, welcher der SRV gemeinsam mit einer Ruderschule durchführt. Dieser Kurs fokussiert sich sich vor allem auf das Coaching von fortgeschrittenen Mannschaften in Rennbooten. Bei traumhaften Wetter- und Wasserbedingungen wurden sie in wechselnden Mannschaften intensiv technisch geschult und begleitet. Neben den Rudereinheiten auf dem Wasser gab es auch theoretische Inputs, eine Ergo-Einheit und Anleitung für Warm-up/Cool-Down.
Sehr eindrücklich war vor allem die intensive Auseinandersetzung mit dem 'neuen Stil' oder auch der aktualisierten Ruderphilosophie, die seit einiger Zeit vom SRV verfolgt wird und sicher auch einen guten Teil beigetragen hat zu den zahlreichen internationalen Erfolgen im Schweizer Rudersport. Noch fühlt sich der 'neue Stil' etwas ungewohnt an und muss noch mehr verinnerlicht werden. Aber auch im Breitensport ist es ein zentrales Anliegen, dass aktuelle ruderische Entwicklungen umgesetzt werden.
Wer mehr zu diesem 'neuen Stil' wissen will, kann sich gern an Annette und Beat wenden.