Aktueller Pegelstand Rheinhalle
Samstag, 18.September 2021, 17:30 Uhr
5.63 m

Nationale Regatta Cham 2021

Noch selten konnte die Regatta Cham ohne Unterbruch komplett durchgeführt werden. Doch ganz überraschend spielte dieses Jahr das Wetter mit und abgesehen von einigen störenden Windböen konnten die Rennen problemlos stattfinden.

Der RC Blauweiss war mit einem eher jungen Team dabei, welches noch die ersten Regattaerfahrungen am sammeln ist. Umso mehr haben uns die sehr tollen Resultate der noch unerfahrenen Mannschaften gefreut! So kämpfte sich der U15-Doppelvierer mit Sebastian, Luke, Tino und Max im C-Final auf den zweiten Rang. Max konnte sich zusätzlich im U15-Skiff in einem sehr grossen Feld gut im Mittelfeld behaupten und schloss bei 50 gestarteten Booten auf dem 28. Rang. Ein ähnliches Resultat erreichten seine Teamkollegen Sebastian und Tino im Doppelzweier. Die U15-Juniorinnen Lenya und Selma konnten in ihrem Doppelzweier, sowie Lenya auch im Skiff, leider erst am Sonntag starten, weshalb sie in der letzten Serie platziert wurden. Diese konnten sie aber mit einem deutlichen Abstand gewinnen, was darauf schliessen lässt, dass sie sich auch weiter vorne durchaus hätten behaupten können.

Bei den Senioren konnte sich Seraina Rodewald sowohl im leichten, wie auch im schweren Einer für die A-Finals qualifizieren. Bei den Leichtgewichten fuhr sie auf den 4.Rang, in der offenen Gewichtsklasse konnte sie sich auf dem 5.Rang platzieren. Bei den leichten Männern konnten sowohl Pongrac Arnoth in seinem ersten Jahr als Senior, wie auch Maximiliam Reber gute Rennen fahren. Pongrac sicherte sich einen Platz im C-Final, musste sich dort dann aber der Konkurrenz geschlagen geben. Max, welcher am Samstag leider nicht dabei war, wurde in die letzte Serie gesetzt, konnte dort aber das Rennen solide gewinnen. Zuletzt konnten auch Adriana Wälti im Leichten Skiff, Gabriel Wälti im Männereiner und der U19-Doppelzweier mit Nael Stoffel und Billie Meister für sich gute Rennen fahren.

Nun geht es für alle zurück ins Training um sich optimal auf die zweite Saisonhälfte vorzubereiten.

 

/AW

 

Bilder

 

 

Trainings- und Regattaabteilung


28.05.21